Otto-Friedrich-Universität Bamberg


Adresse

Kapuzinerstraße 16

96047 Bamberg
Deutschland


Sicherheitsingenieurin / Sicherheitsingenieur (m/w/d)


Branche: Sicherheit
Region: Deutschland
Ort: Bamberg

Art: Festanstellung
Abschluss: Bachelor/Master
Beginn ab: 29.01.2019
Dauer: -

Beschreibung

In der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als

Sicherheitsingenieurin / Sicherheitsingenieur (m/w/d)
bis Entgeltgruppe 12 TV-L bzw. bis Besoldungsgruppe A 12 BayBesG
Kennziffer T02/2019

in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis oder, bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen, in einem Beamtenverhältnis zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen.

Als Sicherheitsingenieurin / Sicherheitsingenieur sind Sie Ansprechpartnerin / Ansprechpartner für den Bereich Sicherheitswesen, insbesondere den Arbeitsschutz, die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz.
Sie arbeiten eng mit der Kanzlerin der Universität, dem Leiter des Arbeitsschutzausschusses der Universität, allen Personen mit Beauftragtenfunktionen und den Vertreterinnen und Vertretern der Aufsichtsbehörden zusammen.

Ihre Aufgaben:

  • Erfüllung der Aufgaben gem. § 6 Arbeitssicherheitsgesetz,
  • Überwachung der Einhaltung der fachspezifischen Gesetze, Vorschriften und Regelungen,
  • Unterstützung und Beratung hinsichtlich Arbeitssicherheit, Arbeits- und Gesundheitsschutz und wesentlicher sicherheitsrelevanter betrieblicher Belange,
  • Koordination des Bereichs Sicherheitswesen,
  • Administration des Bereichs Sicherheitswesen, insbesondere hinsichtlich der erforderlichen Dokumentation und des Berichts- und Meldewesens,
  • Koordination, Leitung und Moderation von Begehungen und behördlichen Besichtigungen,
  • Konzeptionelle Entwicklung und Optimierung innerbetrieblicher sicherheitsrelevanter Prozesse und Standardisierung in universitären Richtlinien,
  • Weiterentwicklung der Arbeitsschutzinstrumente sowie Erstellung universitätsinterner Regelungen zur Umsetzung des Arbeitsschutzes,
  • Durchführung sicherheitstechnischer Überprüfungen und Kontrollen und Hinwirken auf die Beseitigung erkannter sicherheitstechnischer Mängel,
  • Mitwirkung bei fachspezifischen innerbetrieblichen Unterweisungen und Schulungen,
  • Bedarfsweise Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen und Begehungen,
  • Projektarbeiten im Bereich Sicherheitswesen,
  • Sonstige sicherheitsrelevante Tätigkeiten.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes, technisches oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium, bzw. Befähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik (ehem. gehobener technischer Dienst),
  • anerkannte und abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (Nachweis der sicherheitstechnischen Fachkunde gem. § 7 Arbeitssicherheits-gesetz) bzw. Bereitschaft eine entsprechende sicherheitstechnische Fortbildung zu absolvieren,
  • gute Kenntnisse und rechtssichere Anwendung der einschlägigen Rechtsvorschriften und Bestimmungen,
  • ausgeprägtes Organisationsvermögen, konzeptionelle Stärke und gute Selbstorganisation, auch in Zeiten hoher Arbeitsbelastung,
  • genaue, zielorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise,
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Einsatzbereitschaft,
  • hohe Sozialkompetenz,
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung,
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung,
  • Fähigkeit zur präzisen schriftlichen Formulierung,
  • Sicherheit im Umgang mit MS Office und gängigen Internet-Anwendungen,
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind wünschenswert.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bevorzugt per Email (zusammengefasst zu einer Datei im PDF-Format, max. 6 MB) unter der Kennziffer T02/2019 an die Kanzlerin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Kapuzinerstraße 16, 96047 Bamberg, E-Mail: kanzlerin@uni-bamberg.de.
Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Herrn Bachmeier, abt-bb@uni-bamberg.de , Tel.: 0951 / 863-1392 wenden.


Firmenprofil

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist einer der größten Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes in der Region. Die zentrale Universitätsverwaltung unterstützt Forschung und Lehre und vollzieht die staatlichen Angelegenheiten der Universität. Hierzu gehört auch die Unterstützung der Mitglieder der Universität bei Fragen der Arbeitssicherheit, des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und in wesentlichen sicherheitsrelevanten betrieblichen Belangen.


Zum Unternehmensprofil